Jetzt die passende Klimaanlage finden!

 

Kostenloses
Sofort-Angebot

Kontakt


Mail 0800-5546362 Mail kundenservice@klimeo.de

Klimeo GmbH

Grünwalderweg 32 | 82041 Oberhaching

Jetzt anfragen!

 

Kostenloses Sofort-Angebot

Startseite Klimawissen » Klimageräte » Klimaanlage: Diese Geräte dienen auch als Heizung Klimaanlage: Diese Geräte dienen auch als Heizung

Klimaanlage: Diese Geräte dienen auch als Heizung

Die Wintermonate kommen auf uns zu und die Temperaturen werden immer kühler. Um uns in unser wohlig warmes Zuhause zurückziehen zu können, schalten wir gerne die Heizung ein. So können wir für einen Moment die Kälte von draußen vergessen. Doch durch die immer weiter steigenden Heizkosten wird das diesen Winter ein teures Unterfangen. Als kostengünstige Alternative zur Heizung bietet sich Ihre Klimaanlage zum Heizen an. Wie Sie mit Ihrer Klimaanlage auch im Winter zur Wohlfühltemperatur kommen, erfahren Sie hier.


Alternativ Heizen ohne Gas und Öl
klimeo klimaanlage multisplit klimawissen klimagereate

Heizen mit einer Klimaanlage - Wie funktioniert das?

 

Fällt der Begriff "Klimaanlage", denken die meisten an eine kühle Luftbrise. Doch einige Klimageräte dienen nicht nur zur Kühlung, sondern verfügen auch über eine Heizfunktion. So können Sie es sich bei kühlen Temperaturen auch schön warm machen.

 

Mit Split-Klimageräten ist das möglich. Denn diese gehören zu den modernsten Geräten und können ähnlich wie eine Wärmepumpe die Luft in einem Raum aufwärmen. Dazu wird das Prinzip der Luft-Luft-Wärmepumpe genutzt. Mithilfe des Kältemittels des Klimageräts wird die Wärme aus der Umgebung von regenerativen Energiequellen (Erde, Wasser, Luft) genutzt, um Innenräume zu heizen.

 

Für den Vorgang wird die Funktion von Verdampfer im Außengerät und Verflüssiger im Innengerät umgekehrt. Das Kältemittel verdampft in der Außenanlage und entzieht die Wärme aus der umliegenden Luft. Im Innengerät verflüssigt sich das Kältemittel und gibt damit warme Luft im Innenraum ab. 

 

Die Heizfunktion kann mit allen Geräten von Klimeo genutzt werden. Sollten Sie ein Multi-Split-Gerät installiert haben, können Sie so alle ausgestatteten Räume heizen. 

Welle Klimeo

Wann sollte am besten mit einer Klimaanlage geheizt werden?

 

Ein Klimagerät mit Heizfunktion empfiehlt sich besonders als Zusatz zum regulären Heizen. Gerade in der Übergangszeit vom heißen Sommer in den Winter kühlen die Temperaturen stark ab. In diesem Zeitraum kann eine Klimaanlage als Ersatz für eine Heizung dienen. 

 

Genießen Sie die Vorteile Ihres Klimageräts auch an kalten Tagen. So müssen Sie zu keiner Jahreszeit auf das perfekte Klima verzichten. Denn das Gerät kann innerhalb von kürzester Zeit selbst große Räume aufwärmen, ähnlich wie bei einer herkömmlichen Heizung. Diese benötigt eine gewisse Vorlaufzeit, bis ein angenehmes Raumklima entsteht. Zusätzlich werden auch Staub, Viren, Pollen und Allergene abgefangen, da der eingebaute Luftfilter auch bei kühlen Temperaturen weiterhin funktionsfähig bleibt. 

 

Somit kommen Sie auch bei kühlen Temperaturen auf Ihre Kosten, womit sich das Zulegen einer Klimaanlage für das ganze Jahr auszahlt. Denn ob Sie mit Ihrer installierten Klimaanlage die hohen Temperaturen an heißen Sommertagen umgehen wollen oder der kalten Luft im Winter, Ihr Gerät kann beides möglich machen. 

 

Mit welchen Kosten können Sie rechnen?

 

Die Kosten für die Installation und Wartung eines Klima Splitgeräts ist individuell und von Ihren Wünschen und Bedürfnissen abhängig. Dazu können Sie sich an die Experten von Klimeo wenden, die Sie umfangreich beraten. Denn ob Sie das Gerät zum Heizen oder zur Kühlung verwenden möchten, spielt in der Anschaffung keine große Rolle.

 

Zusätzlich stellt sich die Frage, inwiefern die Heizfunktion einer Klimaanlage kostengünstiger ist als das Heizen mit einer herkömmlichen Gas- oder Ölheizung. Oft wird kritisiert, dass der Wechsel zu einer Klimaanlage die Stromverbrauchskosten in die Höhe treibt. Ein Umstieg wäre damit nicht lohnenswert. Doch das ist nicht so ganz korrekt. Exemplarische Rechnungen zeigen, dass mit einem Klimagerät als zusätzliches Heizmittel die Heizkosten bis um das Doppelte eingespart werde können. 

 

Mit einer Monoblock-Klimaanlage sind Sie im Vergleich zu Splitgeräten im Nachteil. Diese können zwar auch Wärme produzieren, doch benötigen sie eine höhere Stromzufuhr, um angenehme Temperaturen zu erzeugen. Da die mobile Klimaanlage anders als ein Splitgerät über kein fest verbautes Außengerät verfügt, kann diese auch nicht die Funktion einer Wärmepumpe nachahmen. Die Energie zur Produktion von Wärme wird rein aus dem Stromnetzwerk und der im Raum liegenden Luft bezogen. 

klimeo klimagerate zuhause daikin perfera fvxm truhengereat weiss inneneinrichtung fenster

Umweltfreundliches Heizen = Zukunftsfähiges Heizen

 

Genau wie eine Wärmepumpe auf erneuerbare Energien setzt und damit einen Beitrag für die Umwelt leistet, kann eine Splitanlage unter bestimmten Voraussetzungen Ähnliches leisten. Denn sich für ein Klimagerät zu entscheiden, bedeutet auch, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Da jedes Gerät mit einer Energiebewertung ausgezeichnet ist, kann sich damit auch einsehen lassen, inwiefern die Inbetriebnahme des Geräts auch umweltfreundlich ist.

 

Alle Geräte von DAIKIN und Mitsubishi sind mit einer Energieeffizienz von bis zu A+++ ausgestattet, was diese besonders emissionsarm und damit umweltschonend macht. Zusätzlich können Sie auf das Kältemittel R290 für Ihr Gerät setzen und so Wärme innerhalb ihres Zuhauses noch effizienter transportieren. Dadurch werden Auswirkungen auf die Umwelt um 75 % vermindert.

 

In ein Klimagerät zu investieren und damit aufzuheizen bedeutet auch, auf einen Großteil von fossilen Brennstoffen zu verzichten. Damit tragen Sie zur Reduzierung von Kohlendioxidemissionen bei und verbessern auch die Luftqualität in Ihrer Umgebung. Daher ist eine Klimaanlage nicht nur ein Kostenersparnis in Sachen Heizen, sie leistet auch ein Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft und Verbesserung der Umwelt.

 

 

Gut zu wissen 

 

Klimageräte werden immer moderner. Durch eingebaute Sensoren ist es mittlerweile möglich, Personen innerhalb eines Raums zu erkennen und die Luftströmung als auch die Temperatur entsprechend anzupassen. Ebenso können Sie aktive als auch passive Kühlung und die Heizfunktion durch das Einbinden von Smart Home steuern oder über das LED-Display mit einer Infrarot-Fernbedienung regeln.

 

Um den hohen Funktionsstandard Ihrer installierten Klimaanlage auch halten zu können, empfehlen wir daher, eine regelmäßige Wartung vornehmen zu lassen. So können Sie sicher gehen keine Nachteile in der Handhabung des Geräts zu erfahren. Dazu können Sie auch den Klimeo-Service nutzen. Unsere Experten beraten Sie gerne zum Thema Wartung und schicken die Klimeo-Handwerker aus Ihrer Region so schnell wie möglich zu Ihnen nach Hause.

klimeo markenqualität
Ihre Vorteile auf einem Blick

 

Zusammenfassend finden Sie hier alle Vorteile einer Klimaanlage, welche Sie auch zum Aufheizen verwenden können:

1. Mit einem Gerät Kühlen und Heizen

 

2. Innerhalb von wenigen Sekunden Aufheizen

 

3. geringerer Kostenaufwand im Vergleich zu herkömmlichen Heizmethoden

 

4. frische und reine Luft das ganze Jahr durch Filter im Gerät

 

5. umweltfreundlich Handhabung durch das Kältemittel R-32

 

6. Verzicht auf fossile Brennstoffe

 

7. Nachhaltiges Heizen

 

8. schnelle Wartung mit Klimeo-Service

Sie haben noch Fragen?

 

Sie überlegen sich, ob eine Split-Klimaanlage bei Ihnen zu Hause Sinn ergibt? Dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von unseren Klimeo-Experten beraten. Mithilfe unseres Klimaanlagen-Planers finden wir gemeinsam Ihre perfekt passende Klimaanlage. 

 

Nachricht schreiben                Jetzt anrufen

klimeo handwerk klimaanlage kaufen montage 1

Zuletzt geändert: 07.11.2022

Von: Klimeo Redaktion

Startseite Klimawissen » Klimageräte » Klimaanlage: Diese Geräte dienen auch als Heizung Klimaanlage: Diese Geräte dienen auch als Heizung

Weitere Artikel zum Thema: Klimageräte