Jetzt die passende Klimaanlage finden!

 

Kostenloses
Sofort-Angebot

Kontakt


Mail 0800-5546362 Mail kundenservice@klimeo.de

Klimeo GmbH

Grünwalderweg 32 | 82041 Oberhaching

Jetzt anfragen!

 

Kostenloses Sofort-Angebot

Startseite Klimawissen » Wartung und Reparatur » Flüssigkeit der Klimaanlage: Was tun mit dem Kondenswasser? Flüssigkeit der Klimaanlage: Was tun mit dem Kondenswasser?

Klimaanlage Flüssigkeit: Was tun mit dem Kondenswasser?

Wussten Sie, dass Ihre Klimaanlage nicht nur die Raumtemperatur regelt, sondern auch die Luftfeuchtigkeit reduziert? Beides führt zur Ansammlung von Kondenswasser. Aber was passiert damit? In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie das Kondenswasser abgeführt wird und welche Tipps und Tricks es gibt, um diesen Prozess noch komfortabler zu gestalten. 


Instandhaltung
klimeo klimaanlage klimawissen wartung und reperatur kondenswasser

Das Problem mit dem Kondenswasser

 

Einen Punkt vergessen viele Neubesitzer von Klimageräten: Das Kältemittel ist nicht die einzige Flüssigkeit, die beim Betrieb einer Klimaanlage involviert ist. Die Geräte produzieren beim Kühlen und Entfeuchten Kondenswasser, das abgeleitet werden muss. Die Abführung des anfallenden Abwassers erweist sich allerdings oft als problematisch, da sich in den meisten Häusern und Wohnungen kein Entwässerungsanschluss in der Nähe des Innengerätes befindet. Wie kann dieses Problem gelöst werden?

Wie entsteht das Kondenswasser im Klimagerät?


Wenn Sie an die Funktion einer Klimaanlage denken, kommt Ihnen wahrscheinlich als Erstes die frische und kühle Luft in den Sinn. Aber eine Klimaanlage kann weitaus mehr: Die meisten Klimageräte entziehen der Luft zusätzlich Feuchtigkeit und sorgen so für ein angenehmes und gesundes Klima. Die Feuchtigkeit wird in Form von kondensiertem Wasser durch Schläuche nach außen abgeführt. Je nach Art, Modell und Standort der Klimaanlage gestaltet sich der Transport des Abwassers leichter oder komplizierter.

 

Im Folgenden schauen wir uns zwei Arten von Klimaanlagen und deren Kondenswasser-Funktionen an.

klimeo klimaanlage klimawissen wartung und reperatur fluessigkeit v2

Mobile Klimaanlage


In einer mobilen Klimaanlage, auch Monoblock-Gerät genannt, ist der gesamte Kühlkreislauf verbaut, durch den das Kältemittel fließt. Auch für das Kondenswasser ist ein entsprechender Ablauf mit Behälter integriert. Viele Geräte verfügen über ein Warnsystem, das Ihnen anhand des Wasserstands mitteilt, wann Sie den Behälter entleeren müssen.


Das gilt es zu beachten:

 

  • An besonders schwülen und drückend heißen Tagen ist der Feuchtigkeitsgehalt in der Luft sehr hoch. Demnach zieht das Klimagerät auch sehr viel Wasser aus der Raumluft und der Behälter des mobilen Klimageräts ist schnell voll. Achten Sie deshalb besonders an solchen Tagen auf die Warnsignale des Geräts.

  • Auch im Abluftschlauch Ihrer mobilen Klimaanlage kann sich kondensiertes Wasser ablagern. Im Falle einer Taupunktunterschreitung kann sich bei der Abführung der vom Gerät produzierten Warmluft Flüssigkeit bilden. Diese stellt ein Risiko dar, weil sie durch den Abluftschlauch zurück in das mobile Klimagerät fließen und die Funktion beeinträchtigen kann. Daher ist es wichtig, dass Sie den Abluftschlauch immer straff und am besten auf dem kürzesten Weg durch das Fenster nach außen führen.
klimeo klimaanlage klimawissen wartung und reperatur fluessigkeit

Split-Klimaanlagen



Split-Anlagen bilden sowohl beim Kühlen, als auch beim Heizen Kondenswasser. Während imKühlbetrieb das Innengerät betroffen ist, wird im Heizbetrieb das Kondensat am Außengerät gebildet. Damit das kondensierte Wasser problemlos ablaufen kann, befindet sich ein Kondensatschlauch an den Geräten. Der Schlauch für den Ablauf des Innengeräts wird ganz einfach mit den Leitungen für das Kältemittel durch den Wanddurchbruch nach außen geführt.

Problemlöser: Kondensat-
pumpen für Split-Anlagen

 

Im Hinblick auf die Installation sind Kondensatentwässerungen ein ganz spezieller Fall. Die Menge des anfallenden Abwassers ist immer nur sehr gering. Doch bleibt es länger im Behälter, kann es zu Bakterienbildung kommen.  

Der Schlüssel für dieses Problem sind Kondensatpumpen. Sie befördern die geringen Mengen an anfallendem Abwasser sicher und zuverlässig ab.



 

Die Vorteile von Kondensatpumpen

1.

Mit Kondensatpumpen sind auch größere Leitungslängen und auch Steigleitungen möglich. Das heißt, das Abwasser Ihrer Klimaanlage kann über diese langen Schläuche ganz einfach in bereits existente Kabelkanäle integriert oder durch die Deckenabhängung versteckt werden.

2.

Damit Sie sich auf eine sichere Entwässerung verlassen können, verfügen die meisten Pumpen über einen Alarmkontakt. Dieser wird aktiviert, sobald eine Störung auftritt. Das Klimagerät setzt daraufhin sofort den Betrieb aus, damit der Auffangbehälter der Kondensatpumpe nicht überläuft und Wasserschäden vermeiden werden.

3.

Kondensatpumpen sind generell eher klein und kompakt, was sie auch bei wenig Platz zur optimalen Lösung macht. 

klimeo klimaanlage klimawissen klimageraete gebaucht kaufen


Alle Fragen beantwortet?

 

Nach diesem Beitrag sind Ihnen die Begriffe Kondenswasser und die Kondensatentwässerung geläufig. Wenn sich Ihnen aber noch weitere Fragen zu diesem Thema stellen, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder rufen Sie uns an. Unsere Experten von Klimeo stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Nachricht schreiben                       Jetzt anrufen

klimeo klimaanlage klimawissen wartung und reperatur bluebanner telefon

Zuletzt geändert: 27.07.2022

Von: Klimeo Redaktion

Startseite Klimawissen » Wartung und Reparatur » Flüssigkeit der Klimaanlage: Was tun mit dem Kondenswasser? Flüssigkeit der Klimaanlage: Was tun mit dem Kondenswasser?

Weitere Artikel zum Thema: Wartung und Reparatur